Pferdewirtin/Pferdewirt (Fachrichtung Pferdehaltung und Service)

Was macht man in diesem Beruf?

In dem Beruf Pferdewirtin bzw. Pferdewirt - Fachrichtung "Pferdehaltung und Service" besteht die Hauptaufgabe darin, den Bedürfnissen des Pferdes in der modernen Welt gerecht zu werden. Dies beinhaltet insbesondere die Bereiche Unterbringung, Fütterung, Erziehung, Bewegungsmanagement, Weidemanagement, Paddock,  Auslauf, Führanlagennutzung, Longieren sowie Ausritte in der freien Natur.

Typische Aufgaben …
  • sind die Kundenbetreuung und das Stallmanagement,
  • als Dienstleister das Pferdewohl an die erste Stelle zu setzen und darum Sorge tragen, dass jedes Pferd individuell, ausreichend freie Bewegungsmöglichkeiten und ausreichend Sozialkontakte pflegen kann,
  • Futtermanagement und Gesundheitsmanagement sowie das
  • Weidemanagement (Zauninstandhaltung, Weidepflege, Weidedüngung etc.).
Der Beruf ist für dich geeignet, wenn …
  • du mind. über einen Hauptschulabschluss verfügst,
  • du die körperlichen Voraussetzungen mitbringst,
  • dich der Umgang mit Menschen und Pferden begeistert und
  • dir die Arbeit in und mit der Natur Freude macht.
Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?*
  • 1. Ausbildungsjahr: 1.036,82 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.090,96 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.140,61 €

* Der angegebene Betrag dient der Orientierung. Gemäß Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG).

1