Regierungssekretäranwärterin/Regierungssekretäranwärter

Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes

Regierungssekretäranwärterin/Regierungssekretäranwärter

Was macht man in diesem Beruf?

Du machst das Land NRW handlungsfähig!  Als Regierungssekretärin bzw. Regierungssekretär setzt du gesetzliche Vorschriften auf den unterschiedlichsten Gebieten in staatliches Handeln des Landes NRW um. Entsprechend arbeitest du viel mit Gesetzen und anderen öffentlich-rechtlichen Vorschriften.

Typische Aufgaben …

sind das Bearbeiten von Anträgen und das Erstellen von Bescheiden. Hierbei stehst du im Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen oder anderen Behörden. Thematische Schwerpunkte sind …

  • Personalmanagement, Organisation und Beihilfe,
  • Gesundheits-/Verkehrswesen, Wirtschafts- und Städtebauförderung,
  • Kommunal- und Schulaufsicht sowie
  • Umweltschutz.
Der Beruf ist für dich geeignet, wenn …

du ein organisierter Mensch bist und Interesse an öffentlich-rechtlichen Fragestellungen hast.

Formal musst du Folgendes mitbringen:

  • die Fachoberschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss,
  • ein Alter von nicht mehr als 40 Jahren,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU und
  • die gesundheitliche Eignung für die Verbeamtung.
Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?*

Anwärterbezüge zum Eingangsamt A 6 in Höhe von ca. 1.199 €

* Der angegebene Betrag dient der Orientierung.

1