Fachinformatikerin/Fachinformatiker für Systemintegration

Was macht man in diesem Beruf?

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Telekommunikationstechniken durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten. Du präsentierst Systemlösungen, behebst Störungen und planst, installierst und konfigurierst komplexe IT-Systeme im Rahmen der Dienstleistung des Landesbetriebs Information und Technik NRW für die Landesverwaltung NRW. Außerdem werden die Nutzerinnen und Nutzer von dir beraten und geschult. Du sorgst dafür, dass die gesamte IT-Technik funktioniert.

Typische Aufgaben ...
  • Pflege der Betriebssysteme, Rechnernetztechnik und Protokolle
  • Planung und Instandhaltung ganzer Netzwerke
  • Installation von Mehrbenutzersystemen und Großrechnersystemen
  • Hilfestellung und Unterstützung bei allen Anwendungsarten
Der Beruf ist für dich geeignet, wenn ...
  • du technikaffin bist,
  • Spaß an der Arbeit mit dem Computer hast,
  • du Interesse an den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik hast,
  • logisches Denken für dich kein Problem darstellt und
  • du gern im Team arbeitest.
Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?*
  • 1. Ausbildungsjahr:    986,82 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.040,96 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.090,61 €

* Der angegebene Betrag dient der Orientierung. Gemäß Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG).

1